Der RTV ist zurückgekommen – in die NLA - nach zwei wichtigen Jahren in der NL B, in denen der Verein den Mut aufgebracht hat, weiter auf eine Vielzahl eigener Junioren zu setzen und deren sportliche, emotionale und charakterliche Entwicklung zu forcieren!

Wir freuen uns alle riesig, dass der Handball der Region Nordwestschweiz, vertreten durch den RTV, wieder in der höchsten Spielklasse angekommen ist. Die Fans, Zuschauer, Sponsoren, Gönner und unzählige ehrenamtliche HelferInnen können höchstes Handballniveau in Basel nun wieder live mitverfolgen.

Neuzugänge bilden Kaiser, Kozina, Ullrich, Jurca, welche die Abgänge Stauber, Hofstetter, Golubovic sportlich kompensieren sollen. Im 15-Mann umfassenden Kader stehen ACHT ehemalige, höchst talentierte RTV-Junioren. Damit ist der RTV diesbezüglich der führende Verein der ganzen Schweiz. Das Konglomerat HSG Nordwest sorgt dafür, dass die besten Junioren entsprechend gefördert und trainiert werden und somit kontinuierlich den Fundus an talentiertem Nachwuchs bilden.

Als Aufsteiger bleibt man der Favorit für den Abstieg. Die Mannschaft wird jedoch alles daran setzen, dies zu verhindern. Es wird dennoch spannend sein zu verfolgen, wie das junge Team Niederlagen verkraften wird. Erfolg schweisst zusammen. Niederlagen gilt es gemeinsam wegzustecken. Dies und Vieles mehr macht den Mannschaftssport für die Zuschauer sehr faszinierend und interessant

Nächste Spiele

Die Saison 2019/2020 beginnt am Samstag, 31. August, mit dem Heimspiel gegen den TSV St. Otmar St. Gallen

Testspiele
Mi 12.6. Gegen TV Pratteln NS (1. Liga) 42:26 (23:11)
Sa 22.6., 15:30h, Rankhof, gegen TV Solothurn ((NLB)
Mi 26.6., 20:30h, in Möhlin, gegen TV Möhlin (NLB)

Traumalix dolo Cup
Sa/So 10./11. August 2019
Internat. Turnier Traumalix dolo Cup
www.traumalix-dolo-cup.ch
Mit:
- Rhein-Neckar Löwen (Andy Schmid, Uwe Gensheimer, usw.)
- Montpellier HB (NIkola Portner, und weitere Topspieler)
- St. Otmar St. Gallen (CH, NLA)
- RTV 1879 Basel (CH, NLA)

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang